Wir über uns


Donnerstag, 1. Oktober 2020

Ba Guan

Ba Guan oder trockenes Schröpfen ist ein gezielter Reiz, der die Bewegung des Qi einsetzt.
Der Therapeut setzt ein innen erwärmtes Glas auf die Haut des Patienten, wo es sich durch einen entstehenden Unterdruck festsaugt.
Dieses Ansaugen regt die Durchblutung an, öffnet die Poren, begünstigt den Abtransport von überschüssigen Flüssigkeiten und Schlacke.

Fülle im Gewebe wird gemindert.
Die durch das Schröpfen entstandenen Microtraumen sorgen für eine vermehrte Durchblutung der behandelten Stellen, der Körper aktiviert seine Abwehrzellen in diesen Bereich und es kommt zu einer Auflockerung Hypertoner Muskeln.

Bei einer beginnenden Erkältung empfiehlt es sich die beiden Shu- Punkte Blase 11 und 12 beidseitig mit Schröpfköpfen zu behandeln.

Sonstige Therapiemöglichkeiten:
Behandlung der Shu (Transport)- Punkte auf dem Rücken.

Bei Asthma, Bronchitiden, Allergien, Lumbalgien (Rückenschmerzen)
Regelanomalien (nach Anweisung des Arztes)



>>> Was ist TCM?
>>> Gua Sha
>>> Moxibustion
>>> TUINA
91533 Besucher Wir über uns  Therapien  Was ist TCM?  Die Praxis  Kontakt  up
Impressum | Datenschutzerklärung |  powered by: BHS - MEDIEN |  V1.03.4c - 2008 © tcm-ziemes.de